Kommt zum Odenwälder Friedensmarsch!

Auch ich nehme am Odenwälder Friedensmarsch 2018 teil und unterstütze diesen Aufruf:

„Wir demonstrieren für eine gewaltfreie Welt! Abrüstung statt Aufrüsten!“

Zum Odenwälder Friedensmarsch von Erbach nach Michelstadt am 31. März 2018 ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.

ODENWALDKREIS. „Für eine gewaltfreie Welt! Abrüstung statt Aufrüsten!“ – unter diesem Motto demonstriert die Odenwälder Friedensbewegung am Ostersamstag, dem 31. März 2018. Von Erbach nach Michelstadt wird die Demonstration ziehen, zu der alle Odenwälder Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.

„Wir setzen uns ein für eine umfassende Abrüstung und ein weltweites Verbot aller Rüstungsexporte. In Bildung, Gesundheit und Soziales muss investiert, die Rüstungsausgaben müssen drastisch gesenkt werden. Wir setzen uns für die Menschenrechte und für globale Verteilungsgerechtigkeit ein. Wir wollen, dass Flüchtlinge aufgenommen und Fluchtursachen bekämpft werden, damit alle Menschen auf dieser Welt ein gutes Leben führen können. Wir fordern, dass in Schulen keine Werbung für die Bundeswehr gemacht werden darf.“

Zum Odenwälder Ostermarsch rufen auf: attac Odenwald, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die DGB-Jugend Odenwaldkreis sowie die Gewerkschaften EVG, GEW und ver.di, die Evangelische Kirche – Dekanat Odenwald, die Katholische Kirche im Odenwald – Dekanat Erbach, die Arbeitslosenorganisation Kompass, die NaturFreunde, die Initiative Odenwald gegen Rechts, Pax Christi, die SPD Odenwaldkreis mit ihren Arbeitsgemeinschaften Jungsozialisten, Arbeitneh­mer/innen (AfA) und AG 60+ sowie die Parteien Bündnis 90 / Die Grünen, Die Grüne Jugend, Die Linke, die Linksjugend Solid und die DKP Odenwaldkreis, die StraßenGazette sowie Schülerinnen und Schüler.

Zur Eröffnungskundgebung um 11 Uhr auf dem Marktplatz am Erbacher Schloss sprechen DGB-Kreisvorsitzender Harald Staier und Regina Hagen vom Friedensforum Darmstadt. Danach startet der Friedensdemonstrationszug zum Lindenplatz nach Michelstadt. Dort findet die Abschlusskundgebung ab ca. 12:30 Uhr statt. RednerInnen am Lindenplatz sind DGB-Regionssekretär Horst Raupp (Darmstadt), die Schüler Hannah Nieratzky und der Schüler Jan Müller vom Gymnasium Michelstadt. Es spielt die Jugend-Band „Harvest 21“.

Zahlreiche Info-Stände der Veranstalter dienen der Bevölkerung zur Information, Meinungsaustausch und kritischer Auseinandersetzung über Krieg und Frieden und der vorherrschenden Politik. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Die Veranstalter freuen sich auf die rege Beteiligung der Odenwälder Bürgerinnen und Bürger!

Lasst uns für eine friedliche Welt ein Zeichen setzen! Auf zum Odenwälder Friedensmarsch!

Weitere Informationen finden Sie unter www.suedhessen.dgb.de

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld